5/4  HCG-Schwindel

Kategorie: Allgemein    Von Heinrich von Grünigen um 12:24

Die Sehnsucht nach möglichst wirkungsvollem und raschem Gewichtsverlust treibt nach wie vor bizarre Blüten. Ein Gespenst, das seit Jahren durch alle Adipositas-Diskussionsforen – auch durch das der SAPS - geistert, ist die berüchtigte HCG-Diät, auch Hormondiät genannt. Da der Glaube bekanntlich selig macht, nützen alle Aufklärungsversuche mit sachlicher Information wenig. Und das Phänomen wird dadurch noch verschärft, dass diese HCG-Diät in Arztpraxen angeboten wird und somit vom Nimbus der weissen Kittel profitiert.

Ich muss gestehen, ich habe sie vor vielen Jahren auch gemacht, bei einer als Schönheits-Chirurgin bekannten Ärztin mit einer extrem schicken Praxis, alles in Weiss… Ich musste eine radikale Reis-Diät einhalten (rund 500 Kalorien pro Tag!) und bekam wöchentlich eine Spritze… aber genützt hat es bei mir gar nichts, da ich es mit dem Reis nicht so streng genommen hatte. Als ich das Experiment abbrach, war die Frau Doktor sehr enttäuscht und fragte mich, ob sie mir nicht wenigstens die abstehenden Ohren korrigieren dürfe, was ich dankend ablehnte.

Einer wissenschaftlichen Publikation, auf die ich freundlicherweise hingewiesen wurde, entnehme ich nun, dass es keinen medizinischen Beweis dafür gibt, dass das Schwangerschafts-Hormon HCG überhaupt einen Einfluss auf die Verteilung des Körperfetts oder auf das Hungergefühl hat, sondern dass es – wenn überhaupt – eine reine, auf Einbildung beruhende Placebo-Wirkung entfalten kann. Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass das HCG-Hormon aus dem Urin von schwangeren Frauen gewonnen wird, die diesen “spenden” im Glauben, es werde daraus ein Präparat zur Verbesserung der weiblichen Fruchtbarkeit hergestellt. Die Verwendung als Schlankheitsmittel ist also eigentlich ein Missbrauch einer Substanz, die für aneere Zwecke benötigt würde…

Und – das ist dann noch die Spitze des Berichts – es besteht der Verdacht, dass dieses Urin-Präparat unter Umständen sogar als Nebenwirkung die menschliche Form des Rinderwahns BSE – Creutzfeld-Jacob – verursachen könnte. – Vielleicht wäre dies ein Grund, auf die “Kur” zu verzichten…


Einen Kommentar

  1. chhf sagt:

    hallo, mach das nun zum 4. mal. habe das erste mal wirklich erfolg bei einer diät. das was hier von einem herrn geschrieben wird ist einfach gesagt bockmist!!

Schreiben Sie einen Kommentar